Fototour: Kandava – Ein Spaziergang am Ufer des Flusses Abava und die Steinbrücke als Wahrzeichen der Stadt

Bild: Skulptur am Ufer der Abava in Jaunkandava. Die für Lettland typischen Katzen haben sich werbewirksam in Szene gesetzt.

Kandava – deutsch: Kandau – ist eine gepflegte Kleinstadt im Westen Lettlands in Kurzeme, dem historischen Herzogtum Kurland, das einst für Jahrhunderte zum Königreich Polen gehörte. Kurland wurde von einer baltendeutschen Minderheit eigenständig verwaltet. Das war auch nach der Dritten Polnischen Teilung, mit der Kurland 1795 zum Russischen Kaiserreich kam, noch so. Die Stadt Kandava liegt auf mehreren Hügeln oberhalb des Flusses Abava.

View the whole post…

Fototour: Rīga – Die evangelisch-lutherische Kirche St. Trinitatis – Svētās Trīsvienības evaņģēliski luteriskā baznīca – im Stadtteil Sarkandaugava

Bild: Die evangelisch-lutherische Trinitatiskirche im Stadtteil Sarkandaugava von Rīga wurde zwischen 1876 und 1878 erbaut. Architekt war Johann Daniel Felsko. OLYMPUS OM-D E-M1 Mark I und LEICA DG SUMMILUX 1.7 / 15mm. ISO 200 ¦ f/7.1 ¦ 15 mm ¦ 1/50 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Sarkandaugava ist nicht gerade der prätentiöseste Stadtteil der lettischen Hauptstadt Rīga. Sarkandaugava verdankt seine heutige Größe insbesondere der starken Industrialisierung Rīgas zwischen 1856 und 1914 und der damit verbundenen enormen Zunahme der Bevölkerung aber auch ein wenig der Jahre zwischen 1945 und 1991, als die Stadt ein bedeutender Industriestandort der Sowjetunion war. Noch heute ist Sarkandaugava ein durch Industriebetriebe geprägter Stadtteil mit Industrieansiedelungen, Mietshäusern und Plattenbauten. Hier leben etwa 20.000 Menschen. Seinen Namen hat Sarkandaugava von den roten Lehmbänken am Ufer der Roten Düna, einem Seitenarm der Daugava.

View the whole post…

Fototour: Rīga für Naturfreunde und Romantiker – An einem frühen Morgen im Spätfrühling in Rīga unterwegs am rechten Ufer der Daugava im Dzegužkalna Park im Stadtteil Dzirciems

Bild: Ein Morgenspaziergang in Rīga im Dzegužkalna Park.. Diese Szene erinnert ein wenig an Modest Mussorgski - nur das eben keine Nacht ist. Abgestorbener Baum auf der Norddüne des Dzegužkalna Park. OLYMPUS OM-D E-M1 Mark II und M.ZUIKO DIGITAL ED 7‑14mm 1:2.8 PRO. ISO 200 ¦ f/5.6 ¦ 7 mm ¦ 1/1500 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Rīga bietet für eine Großstadt mit fast 700.000 Einwohnern und einer durchschnittlichen Bevölkerungsdichte von etwa 2.300 Einwohnern pro Quadratkilometer sehr viele Parks außerhalb der Altstadt. Ein für mich immer wieder faszinierender Ort ist der Dzegužkalna Park, der Kuckuksberg. Er ist mit 28 Metern Höhe über dem Meeresspiegel die höchste natürliche Sanddüne im Stadtgebiet von Rīga und liegt im Stadtteil Dzirciems am linken Ufer der Daugava. Hier ist von der Hektik einer Großstadt nichts zu spüren, vor allem nicht am frühen Morgen.

View the whole post…

Fototour: Unterwegs in Sigulda in der Lettischen Schweiz – Die Burgruine und der Gutspark von Krimulda oder Cremon

Bild: Krimulda ist ein verträumtes lettisches Dorf mit typischen Holzhäusern, das am gegenüberliegenden Ufer von Sigulda über dem Tal des Flusses Gauja liegt. OLYMPUS OM-D E-M1 Mark I und LEICA DG SUMMILUX 1.7 / 15mm. ISO 200 ¦ f/5.6 ¦ 15 mm ¦ 1/160 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Gegenüber der lettischen Kleinstadt Sigulda liegt hoch über dem Tal des Flusses Gauja das beschauliche Dorf Krimulda. Zu Sigulda gehört nur der Gutspark. Das eigentliche Dorf gehört verwaltungstechnisch zum Verwaltungsbezirk Ragana, der aus den Gemeinden Ragana, Ledurga und Krimulda besteht. Krimulda hieß bis zum Ende des Ersten Weltkrieges Cremon. Ab 1817 war hier der Grundbesitz in den Händen der Fürsten von Lieven, einer alteingessenen baltendeutschen Adelsfamilie, deren männliche Nachkommen hohe Ämter im Russischen Kaiserreich innehielten. Sie schufen das Areal rund um das Schloss Krimulda.

View the whole post…

Fototour: Cēsis oder Wenden und das Neue Schloss mit dem Schlosspark oder Graf Karl von Sievers

Bild: Blick auf das Neue Schloss von Cēsis. OLYMPUS OM-D E-M1 Mark II und M.ZUIKO DIGITAL ED 7‑14mm 1:2.8 PRO. ISO 200 ¦ f/7.1 ¦ 7 mm ¦ 1/500 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Kleinstadt Cēsis im heutigen Lettland hieß bis zum Ende des Ersten Weltkrieges Wenden. Sie hat ca. 17.000 Einwohner und liegt etwa 90 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Rīga. Neben der Ruine der mittelalterlichen Ordensburg hat Cēsis – wie auch Sigulda – ein Neues Schloss, das als Gutshof neben der Ordensburg errichtet wurde. Die Ruine der Ordensburg und die umgebende Parkanlage bilden heute den Schlosspark. Das Anwesen mit dem Gut wurde wurde im Jahre 1777 von Graf Karl von Sievers gekauft.

View the whole post…

Fototour: Unterwegs in Sigulda in der Lettischen Schweiz – Stadt, Parks und Denkmale

Bild: Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Sigulda. OLYMPUS OM-D E-M1 Mark II und M.ZUIKO DIGITAL ED 7‑14mm 1:2.8 PRO. ISO 200 ¦ f/7.1 ¦ 7 mm ¦ 1/125 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Kleinstadt Sigulda liegt im Herzen Lettlands etwa 60 Kilometer östlich von Rīga in einer reizvollen Landschaft, die auch Lettische Schweiz genannt wird. Sigulda hat etwa 11.500 Einwohner und ist sehr gepflegt. Die Lage in der bewaldeten Gegend oberhalb des Flusses Gauja und die Burgruinen von Sigulda und Krimulda sowie die Burg Turaida und die Gutmannhöhle machen die Stadt zu einem Touristenmagneten – nicht nur für Letten. Lassen Sie sich zu einem Spaziergang durch die Parks der Stadt Sigulda führen.

View the whole post…

Fototour: Unterwegs in Sigulda in der Lettischen Schweiz – Die einzige Personenseilbahn Lettlands

Bild: Die einzige Seilbahn zur Personenbeförderung in Lettland befindet sich in Sigulda. Blick auf Tal der Gauja. Im Hintergrund ist das Schloss Krimulda zu sehen. OLYMPUS OM-D E-M1 Mark II und M.ZUIKO DIGITAL ED 7‑14mm 1:2.8 PRO. ISO 200 ¦ f/5.6¦ 7 mm ¦ 1/500 s ¦ kein Blitz Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Kleinstadt Sigulda liegt idyllisch über dem tief in die Landschaft eingeschnittenen und gewundenem, Flussbett der Gauja. Wegen der gepflegten Stadt, der hügeligen Lage und der Gauja ist Sigulda ohne Zweifel eine der Top-Adressen für Freizeitaktivitäten und Tourismus in Lettland. Sigulda hat noch eine besondere Attraktivität zu bieten: Die einzige Seilbahn für den Personentransport in Lettland.

View the whole post…

Fototour: Ein Rundgang durch die lettische Kleinstadt Kuldīga

Bild: Wiedersehensfreude. Ein kleiner Plausch unter Freunden geht immer. Kuldīga ist eine lettische Kleinstadt, in der man sich kennt. OLYMPUS OM-D E-M1 Mark II und M.ZUIKO DIGITAL ED 7‑14mm 1:2.8 PRO. ISO 200 ¦ f/7.1 ¦ 9 mm ¦ 1/640 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Kuldīga (deutsch: Goldingen) ist eine beschauliche Kleinstadt im Westen Lettlands in der historischen Landschaft Kurzeme (deutsch: Kurland) und Sitz des Verwaltungsbezirks Kuldīgas novads. Die Stadt am Fluss Venta hat heute knapp 12.000 Einwohner und kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Die Gegend um Kuldīga ist seit mindestens 4.000 Jahren besiedelt. Die Stadt besitzt seit dem Jahre 1355 das Stadtrecht und war seit 1368 Mitglied der Hanse und später zeitweise Hauptstadt des Herzogtums Kurland, das von 1561 bis zur Dritten Polnischen Teilung 1795 unter polnisch-litauischem Lehen stand.

View the whole post…

Fototour: Vilnius – Fast wie im Mittelgebirge – Unterwegs in der Sapiegine mit OLYMPUS OM-D EM-1 und M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8 PRO

Bild: Im Waldgebiet der Sapiegine östlich von Vilnius hat man zuweilen das Gefühl in einem Mittelgebirge unterwegs zu sein. OLYMPUS OM-D E-M1 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8 ISO 200 ¦ f/9 ¦ 25 mm ¦ 1/200 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die litauische Hauptstadt Vilnius ist geprägt durch ein hügeliges Umland. Im Waldgebiet der Sapiegine im Osten der Stadt hat man zuweilen den Eindruck in einem Mittelgebirge unterwegs zu sein – wie das folgende Foto zeigt. Die Sapiegine war früher das Jagdgebiet der polnisch-litauischen Adelsfamilie Sapiega.

View the whole post…

Fototour: Vilnius – Ein Panoramafoto vom Kahlen Berg oder Berg der Drei Kreuze mit OLYMPUS OM-D EM-1 und LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4

Bild: Ausschnitt aus dem Panoramafoto von Vilnius. Aufgenommen vom Berg der Drei Kreuze.

Die kleine Aussichtsplattform auf dem Berg der Drei Kreuze oder dem Kahlen Berg in Vilnius ist zu jeder Zeit ein beliebter Platz, um von Oben auf die litauische Hauptstadt zu schauen. Wer den ziemlich steilen Anstieg über eine Holztreppe nicht scheut, wird in der Tat mit einem wundervollem Panorama von Vilnius belohnt. Aus dieser Perspektive wirkt Vilnius ein wenig wie eine italienische Stadt.

View the whole post…

Fototour: Vilnius – Ein Spaziergang an der Neris – Mindaugas Brücke, Grüne Brücke und der Stadtteil Šnipiškės

Bild: Die Mindaugas Brücke in Vilnius und die Ruinen der Burg des Gediminas. OLYMPUS OM-D E-M1 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8 ISO 200 ¦ f/7,1 ¦ 12 mm ¦ 1/400 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Der Fluss Neris windet sich in sanften Schleifen durch die litauische Hauptstadt Vilnius und teilt die Stadt in zwei Teile. Die Stadtteile rechts und links der Neris werden durch zahlreiche Brücken verbunden. Im Bereich des Zentrums von Vilnius sind es insbesondere die Mindaugas Brücke und die Grüne Brücke, die als Hauptverkehrsadern den Bus- und Individualverkehr gewährleisten.

View the whole post…

Fototour: Riga – Sonnenuntergang an der Nationalbibliothek mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 2/25 ZF.2

Bild: Sonnenuntergang an der neuen Nationalbibliothek in Rīga. NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 2/25 ZF.2 ISO 200 ¦ f/11 ¦ 25 mm ¦ 1/125 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die schönsten Sonnenuntergänge in Rīga kann man von der Promenade am rechten Ufer der Daugava erleben. Heute war in Rīga wirklich schönes Wetter mit blauem Himmel, viel Sonne und nur wenigen Wolken – und der Sonnenuntergang war einfach traumhaft. Die Fotos habe ich mit der NIKON D700 und dem Weitwinkelobjektiv CARL ZEISS Distagon T* 2/25 ZF.2 aufgenommen.

View the whole post…

Fototour: Riga – Skyline am linken Ufer der Daugava mit dem Swedbank Hochhaus – OLYMPUS OM-D E-M1 mit LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4

Bild: Die Skyline von Rīga im Stadtteil Āgenskalns mit SWEDBANK Hochhaus und den seit Jahren im Bau befindlichen Zwillingstürmen. OLYMPUS OM-D E-M1 mit LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4. ISO 200 ¦ f/9 ¦ 25 mm ¦ 1/640 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die lettische Hauptstadt Rīga hat in ihren Kernbereichen nur wenige Hochhäuser zu bieten. Ein schönes Ensemble mit dem SWEDBANK Hochhaus und Zwillingstürmen entsteht derzeit auf dem linken Ufer der Daugava gegenüber der Altstadt im Stadtteil Āgenskalns. An den Zwillingstürmen wird seit Jahren gebaut – Lettland hatte in den letzten Jahren mehrere Finanzkrisen zu meistern.

View the whole post…

Fototour: Riga – Unterwegs in den Arbeiter- und Industrievierteln Sarkandaugava und Jaunmilgravis mit OLYMPUS OM-D E-M5 und OLYMPUS OM-D E-M5

Bild: Ein Vormittag im Herbst an der Kreuzung Ganību dambis - Duntes iela - Tilta iela im Stadtteil Sarkandaugava in Rīga. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 200 ¦ f/7,1 ¦ 12 mm ¦ 1/400 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Stadtteile Sarkandaugava und Jaunmīlgrāvis sind das authentische Rīga. Hier ist man weit entfernt von der historischen Altstadt und den schicken Jugendstilhäusern der Esplanade. Beide Stadtteile sind durch große Hafen- und Industrieanlagen, allen voran dem Maschinenbauer RER und der Brauerei Aldaris, geprägt. Am Sonntagvormittag ist es hier deshalb sehr ruhig. Die Tvaika iela – die alte Dampfstraße – durchzieht beide Stadtteile.

View the whole post…

Fototour: Regenbogen – Ein sonniger Vormittag im Herbst am Stadtkanal von Riga mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Regenbogen am Stadtkanal - dem Pilsētas kanāls - von Rīga. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 200 ¦ f/5,6 ¦ 35 mm ¦ 1/640 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die lettische Hauptstadt Rīga ist zu jeder Jahreszeit schön. Rīga hat eine sehr hohe Bevölkerungsdichte, aber auch sehr viele Grünflächen, in denen man durchaus allein sein kann – auch am Stadtkanal, dem Pilsētas kanāls, der als Überbleibsel der Festungszeit Rigas die Altstadt von der Neustadt trennt. Hier im Norden Europas ist das Licht der im Herbst sehr tief stehenden Sonne immer wieder für Überraschungen gut, so wie auf dem Foto.

View the whole post…

Fototour: Riga – Sonnenuntergang im Herbst über der neu eröffneten Nationalbibliothek im Stadtteil Āgenskalns mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Sonnenuntergang im Herbst über der neu eröffneten Nationalbibliothek im Stadtteil Āgenskalns von der Aussichtsplattform der Lettischen Wissenschaften aufgenommen. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 24 mm ¦ 1/100 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

In Rīga genieße ich immer wieder die traumhaften Sonnenuntergänge, die auch im Herbst je nach Wetterlage spektakulär sein können. Heute Abend bin ich gegen 18:30 Uhr noch mal auf den Turm der Akademie der Wissenschaften in der Moskauer Vorstadt gefahren. Von der Aussichtsplattform im 17. Stock gibt es einen grandiosen Blick über ganz Rīga – und wirklich viele Leute verirren sich nicht hierher.

View the whole post…

Fototour: Riga – Unterwegs auf dem Alten Friedhof – dem Lielie Kapi – mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Der Große Friedhof - Lielie Kapi in Rīga ist heute ein öffentlich zugänglicher Park. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD.. ISO 200 ¦ f/5,6 ¦ 70 mm ¦ 1/40 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Der Große Friedhof – Liellie Kapi – in Rīga ist heute ein öffentlich zugänglicher Park und eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten der lettischen Metropole. Hier wurden einst baltendeutsche und zu Wohlstand gekommene Letten nach ihrem Ableben bestattet. Während der Zeit der sowjetischen Okkupation Lettlands zwischen1945 und 1990 wurden allerdings viele der Grabstätten zerstört.

View the whole post…

Fototour: Riga – Ein traumhafter Sonnenuntergang an der Daugava mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Sonnenuntergang am 02.10.2014 über der Daugava in Rīga. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 640 ¦ f/9 ¦ 50 mm ¦ 1/25 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Ich liebe die Sonnenuntergänge von Rīga über der Daugava im Bereich von Vecrīga und Klīversala – Āgenskalns. Zu jeder Jahreszeit findet sich ein schöner Platz zum Fotografieren der traumhaften Sonnenuntergänge am rechten Ufer der Daugava im Bereich der Altstadt (Vecrīga). An jedem Abend finden sich hier kurz vor Sonnenuntergang jede Menge verliebte Teenager ein und genießen die Lichtstimmung – und das Kuscheln wegen der schnell fallenden Temperaturen. 

View the whole post…

Fototour: Riga von seiner Sonnenseite – Unterwegs an einem Nachmittag im Herbst auf der Daugava mit OLYMPUS OM-D und M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Ein Blick von der Daugava auf die Altstadt von Rīga. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 200 ¦ f/9 ¦ 25 mm ¦ 1/500 s. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Heute war in Rīga ein wundervoll sonniger Herbsttag – Zeit für eine Schifffahrt auf der Daugava. Solche Fahrten eröffnen dem Fotografen eine Chance auf gute Fotos der Altstadt aus einer ungeahnten Perspektive. Das große Boot war heute nur mit 4 interessierten Leuten besetzt. Jede Menge Gelegenheit, gute Fotos zu machen!

View the whole post…

Fototour: Riga aus der Vogelperspektive – Morgens auf dem Aussichtsplattform der Lettischen Akademie der Wissenschaften mit OLYMPUS OM-D E-M5 und M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Blick von der Lettischen Akademie der Wissenschaften auf den Süden von Rīga. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 12 mm ¦ 1/1250 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Einer meiner Lieblingsplätze in der lettischen Metropole Rīga ist die Aussichtsplattform der Lettischen Akademie der Wissenschaften in der Moskauer Vorstadt. Von hier aus hat man – zumindest bei schönem Wetter einen atemberaubenden Blick über ganz Rīga. Nebenbei kann man auch im Fahrstuhl mit diversen Professoren und Doktoren Bekanntschaft schließen. Touristen trifft man nur wenige.

View the whole post…

Fototour: Der Bauch von Riga – Die Zentralmarkthallen aus der Vogelperspektive mit OLYMPUS OM-D E-M5 und M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Die Zentralmarkthallen in der Moskauer Vorstadt von Rīga aus der Vogelperspektive - aufgenommen von der Akademie der Wissenschaften. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 25 mm ¦ 1/400 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Zentralmarkthallen in der Moskauer Vorstadt von Rīga gehören untrennbar zu dieser Stadt! Sie sind sozusagen der Bauch der lettischen Metropole. In den einstigen Zeppelinhangars aus dem Ersten Weltkrieg gibt es alles, was der Mensch zu einem guten Leben braucht – und das im Überfluss und zu angemessenen Preisen.

View the whole post…

Fototour: Im Wald von Rumbula bei Riga mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: An der Holocaust Gedenkstätte Rumbula im Südosten von Rīga. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 24 mm ¦ 1/200 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Der Wald von Rumbula im Südosten von Rīga war eine der Stätten in Lettland, in der während des Zweiten Weltkrieges während der deutschen Besatzung tausende Juden ermordet wurden. Die Gedenkstätte Rumbula wurde in ihrer heutigen Form erst im November 2002 eingeweiht.

View the whole post…

Fototour: Riga aus einer anderen Perspektive – Unterwegs auf der Daugava mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Eisenbahnbrücke und Peterskirche von Rīga. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 50 mm ¦ 1/160 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Eine Bootsfahrt auf der Daugava kann ganz andere Perspektiven auf die lettische Metropole Rīga eröffnen. Gelegenheiten dafür gibt es zumindest im Sommer reichlich. Die Boote halten am rechten Ufer der Daugava gegenüber vom Rathausplatz. Am schönsten sind die sommerlichen Bootstouren meiner Meinung nach am späten Abend, wenige Stunden bevor die Sonne untergeht.

View the whole post…

Fototour: Unterwegs am Stadtkanal von Riga – Blick auf das Freiheitsdenkmal (Brīvības piemineklis) mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Vom Stadtkanal aus hat man aus verschiedenen Perspektiven immer wieder einen schönen Blick auf das Freiheitsdenkmal - Brīvības piemineklis. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 200 ¦ f/7,1 ¦ 24 mm ¦ 1/250 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Der Stadtkanal ist das in den 1870er Jahren geschleifte Festungswerk der Stadt Rīga. Er ist heute eines der wichtigsten Parks in der Altstadt der lettischen Metropole. Von hier aus hat man aus verschiedenen Perspektiven immer wieder einen schönen Blick auf das Freiheitsdenkmal – Brīvības piemineklis -, dem bedeutendsten Symbol der Freiheit der Letten von den sowjetischen Besatzern.

View the whole post…

Fototour: Unterwegs an der Nationaloper von Riga mit NIKON D700 und SIGMA 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM

Bild: Unterwegs an der Nationaloper von Rīga. NIKON D700 mit SIGMA 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM. ISO 200 ¦ f/9 ¦ 18 mm ¦ 1/400 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Nationaloper von Rīga liegt am nordöstlichen Rand der Altstadt der Grünanlagen am Stadtkanal. Die Nationaloper wurde zwischen 1860 und 1863 im Stil des Klassizismus errichtet. Nach einem Brand im Jahre 1882 ließ der damalige Stadtbaumeister Reinhold Schmeling die Nationaloper wieder aufbauen. Bis zur Unabhängigkeit Lettlands im Jahre 1919 war der Bau das “Deutsche Theater”.

View the whole post…

Fototour: Am frühen Morgen unterwegs am Stadtkanal von Riga mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Morgens unterwegs am Stadtkanal in Rīga. Blick auf den Uhrturm vom Hauptbahnhof. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 200 ¦ f/9 ¦ 24 mm ¦ 1/500 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Altstadt von Rīga hat seit der Schleifung der Festungsanlagen nach dem Krimkrieg im 19. Jahrhundert einen wundervollen Grüngürtel, der sich fast um den ganzen Stadtkanal ausbreitet. Der Stadtkanal bietet dem Fotografen wundervolle Perspektiven, auch auf weiter entfernte Objekte.  Ich habe von der Brücke über den Stadtkanal an der Nationaloper den Uhrturm des Zentralbahnhofs von Rīga fotografiert.

View the whole post…

Fototour: Unterwegs auf der Lielupe zwischen Rīga und Jūrmala mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Am Ufer der Lielupe gibt es auch Sanddünen so wie hier zwischen Bolderāja und Jūrmala. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 200 ¦ f/9 ¦ 35 mm ¦ 1/320 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Der Fluss Lielupe fließt im Bereich der Stadt Jūrmala parallel zur Küste des Golf von Rīga. Die Ufer der Lielupe sind ganz anders als die des Schwesterflusses Buļļupe. Hier gibt es Sanddünen und man merkt, wo in Lettland das Geld sitzt. Auf mich wirkt Jūrmala immer wie das Starnberg Lettlands, wenngleich die Wirtschaftskrisen der vergangenen Jahre auch hier ihre Spuren hinterlassen haben.

View the whole post…

Fototour: Märchenhaftes Riga – Russisch-Orthodoxe Kirche im Stadtteil Daugavgriva mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Wie im Märchen - Russisch-Orthodoxe Kirche im Stadtteil Daugavgrīva von Rīga. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 200 ¦ f/7,1 ¦ 24 mm ¦ 1/500 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die lettische Metropole Rīga hat auch ausgesprochen romantische Winkel zu bieten. Am Ufer der Buļļupe – einem ruhigen Seitenarm der Daugava im Nordosten von Rīga – liegt der eher unprätentiöse Stadtteil Daugavgrīva mit seinen Plattenbauten. Hier habe ich diese fast märchenhafte Russisch-Orthodoxe Kirche im schönen Licht des Nordens fotografiert.

View the whole post…

Fototour: Unterwegs auf der Buļļupe zwischen Rīga und Jūrmala mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Plattenbauten aus der Zeit der sowjetischen Besatzung im Rigaer Stadtteil Daugavgrīva. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 2000 ¦ f/9 ¦ 24 mm ¦ 1/250 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Buļļupe ist Seitenarm der Daugava, die an der Grenze der Stadtgebiete von Rīga und Jūrmala vereinigt mit der Lielupe in den Golf von Rīga fließt. Da auf der Buļļupe nur kleinere Schiffe fahren können, geht es hier sehr ruhig zu. Die benachbarten Stadtteile Bolderāja und Daugavgrīva sind auch eher überschaubar und bieten zuweilen ein idyllisches Bild.

View the whole post…

Fototour: Fernweh – Abends unterwegs in Riga am Leuchtturm von Mangaļsala mit OLYMPUS OM-D EM-5 und M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Eine Fähre nach Tallin fährt zwischen den beiden Leuchttürmen von Daugavgrīva (links) und Mangaļsala (rechts) aus dem Hafen in den Golf von Rīga aus. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 640 ¦ f/7,1 ¦ 18 mm ¦ 1/1000 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die beiden Leuchttürme von Mangaļsala und Daugavgrīva rechts und links der Daugava markieren den Eintritt dieses Flusses in den Golf von Rīga und und damit in die Ostsee. Ein Spaziergang zum Leuchtturm von Mangaļsala lohnt auch bei nicht so gutem Wetter. Zumindest Angler und ein paar Spaziergänger wird man hier immer antreffen. Mit ein wenig Glück kann man auch ein größeres Schiff sehen.

View the whole post…

Fototour: Unterwegs im Naturpark Piejura bei Vakarbulli im Nordwesten von Riga – OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Unterwegs im Naturpark Piejūra im Nordwesten von Rīga. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 640 ¦ f/9 ¦ 12 mm ¦ 1/320 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Das Dorf Vakarbuļļi im Nordwesten von Rīga hat mehr als romantische Holzhäuser zu bieten. Hier befindet sich auch der Naturpark Piejūra mit einer einzigartigen Heidelandschaft und Mooren unweit der Ostseeküste am Golf von Rīga. Die Landschaft hier in der Piejūra ist so wie man sich Lettland vorstellt: Kiefern und Birken, Gräser und Staudengewächse – und die Ostsee mit ihrem Sandstrand zum Greifen nahe und vollkommen menschenleer.

View the whole post…

Fototour: Ländliche Idylle in Riga – Holzhaus in Vakarbulli mit OLYMPUS OM-D E-M5 und M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Vakarbuļļi ist ein Dorf im äußersten Nordwesten der lettischen Metropole Rīga. Obwohl das Zentrum der Großstadt nur wenige Kilometer Luftlinie entfernt ist, kann man hier die Ruhe und Einsamkeit lettischer Dörfer genießen. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 640 ¦ f/5,6 ¦ 25 mm ¦ 1/250 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Das kleine Dorf Vakarbuļļi liegt im äußersten Nordwesten der lettischen Hauptstadt Rīga. Hier vereinen sich seit einem Hochwasser im Jahre 1755 die Flüsse Buļļupe und Lielupe – die Kurländische Aa – und fließen in die Ostsee ab. Obwohl Vakarbuļļi nur etwa 10 Kilometer Luftlinie vom Zentrum der Großstadt Rīga entfernt ist, kann man hier die Abgeschiedenheit und Ruhe lettischer Dörfer erleben.

View the whole post…

Fototour: Angler im Abendlicht am Leuchtturm von Mangaļsala mit OLYMPUS OM-D EM-5 und M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Angler am Leuchtturm von Mangaļsala, einem nordöstlichen Stadtteil von Rīga. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 640 ¦ f/8 ¦ 20 mm ¦ 1/500 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Als ich dieses Foto vom Angler am Leuchtturm von Mangaļsala – einem Stadtteil im Nordosten von Rīga aufgenommen habe, war das typische baltische Wetter mit dichten Wolken, Wind und Nieselregen. Aber der Mann war guter Dinge und hatte im Minutentakt sehr kleine Fische am Haken, die er als “Renk” bezeichnete. Er erzählte mir, dass diese Fische gebraten sehr gut schmecken würden.

View the whole post…

Fototour: Riga ganz anders – geheimnisvolle Garagen, Holzhäuser und quakende Frösche – Unterwegs auf der Insel Kundziņsala mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Kundziņsala - das andere und stille Rīga. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 200 ¦ f/7,1 ¦ 24 mm ¦ 1/125 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Hier auf der Insel Kundziņsala ist die Hektik der Großstadt Rīga ganz weit entfernt. Hier ist man in einer ganz anderen Welt: Holzhäuser dominieren diese Insel auf dem rechten Ufer der Daugava und es herrscht eine Ruhe, die man in einer Großstadt nicht erwarten würde. Kundziņsala ist ein Dorf – umgeben von Hafenanlagen, großen Industrieanlagen und dem dicht besiedelten Stadtteil Sarkandaugava. Hier quaken in den Tümpeln im Sommer jede Menge Frösche und es gibt geheimnisvolle Garagen, die wahrscheinlich seit Jahrzehnten zugewachsen sind.

View the whole post…

Fototour: Unterwegs auf dem Brüderfriedhof – Brāļu kapi – in Riga mit OLYMPUS OM-D E-M5 und M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Der  Brüderfriedhof – lettisch Brāļu kapi – in Rīga ist ein Nationaldenkmal der Letten. Hier wurden unter anderem die Gefallenen des Lettischen Unabhängkeitskampfes der Jahre 1915 – 1920 beigesetzt. Der Friedhof wurde im wesentlichen durch den Bildhauer Kārlis Zāle gestaltet, der auch das Freiheitsdenkmal von Rīga gestaltete und auch hier bestattet wurde. Ein zentrales Element des Brüderfriedhofes ist die Ewige Flamme, von der aus die Statue Mutter mit den gefallenen Söhnen betrachtet werden kann.

View the whole post…

Fototour: Ein Panoramafoto von ganz Riga – aufgenommen vom Turm der Akademie der Wissenschaften mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Ein Panoramafoto von ganz Riga - aufgenommen vom Turm der Akademie der Wissenschaften in Riga. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 50 mm ¦ 1/80 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Vom Turm der Akademie der Wissenschaften in der Turgeņeva iela in der Moskauer Vorstadt hat man einen schönen Panoramablick über ganz Rīga – und man kann ihn hier oben wirklich genießen, denn hierher verirren sich kaum irgendwelche Touristen. Im Sommer öffnet der Turm um 08:00 Uhr morgens, wenn die lettische Metropole noch ein wenig verschlafen ist.

View the whole post…

Fototour: Revolution in einem anderen Licht – Abends unterwegs in Riga an der Daugava am Denkmal für die Russische Revolution des Jahres 1905

Bild: Revolution in einem anderen Licht - Abends unterwegs in an der Daugava am Denkmal für die Russische Revolution des Jahres 1905. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 200 ¦ f/5,6 ¦ 40 mm ¦ 1/250 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Der Himmel war heute in Rīga wolkenbedeckt, aber die Temperaturen waren immerhin im zweistelligen Bereich. Also kein Grund, am Abend nicht noch einmal ein wenig Großstadtluft zu schnuppern und einen Spaziergang am heiligen Fluss Mütterchen Düna – gemeint ist natürlich die Daugava – ausfallen zu lassen.

View the whole post…

Fototour: Unterwegs im Kronvalda Parks und der Citadeles iela am Rande der Altstadt von Riga – NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR

Bild: Monopteros im Kronvalda Parks in Riga. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR. ISO 400 ¦ f/7,1 ¦ 45 mm ¦ 1/40 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Der Kronvalda Parks ist einer der schönsten Parks zwischen der Altstadt und der Neustadt von Riga. Er ist über 11 Hektar groß. Der Stadtkanal fließt träge  durch diesen Park. Da die breite und stark befahrene Krišjāņa Valdemāra iela den Kronvalda Parks von den touristischen Sehenswürdigkeiten der Altstadt trennt, sind hier nur wenige Touristen unterwegs. Den Rückweg zur Altstadt kann man gut über die Citadeles iela vorbei an der ehemaligen Kirche und heutigen Konzerthalle Ave Sol nehmen.

View the whole post…

Fototour: Morgenstimmung am Stadtkanal in Riga mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR

Bild: Morgenstimmung am Stadtkanal von Riga. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR. ISO 400 ¦ f/11 ¦ 100 mm ¦ 1/400 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Auch wenn das Wetter derzeit in Riga nicht gerade weihnachtlich ist, konnte ich heute vormittag dieses stimmungsvolle Foto am Stadtkanal von Riga aufnehmen. Das Hochhaus der Akademie der Wissenschaften und der Fernsehturm liegen kurz nach Sonnenaufgang noch im morgendlichen Dunst.

View the whole post…

Fototour: Tallinn – Ein Morgenspaziergang durch Pirita mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR

Bild: Auch am Yachthafen von Pirita gibt es noch die traditionellen Holzhäuser. NIKON D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR.

Die estnische Hauptstadt Tallinn hat weit mehr zu bieten als die Partymeilen der Altstadt. Hier in Tallinn fanden die Segelwettbewerbe der Olympischen Sommerspiele von Moskau 1980 statt. Damals wurde der Yachthafen von Pirita an der Mündung der Pirita jõgi erbaut. Noch heute ist der Vorort Pirita das Segelzentrum der estnischen Metropole.

View the whole post…

Fotostudie: Tallinn – Sonnenuntergang am Stenbocki Maja auf dem Toompea mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR

Bild: Sonnenuntergang am Stenbocki Maja, dem Stenbock Haus, auf dem Toompea in Tallinn. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR. ISO 1250 ¦ f/16 ¦ 24 mm ¦ 1/25 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Der Himmel über Tallinn war heute den fast den ganzen Tag wolkenverhangen. Am Abend gab es dann noch ein kräftiges Gewitter mit Sturm und Starkregen. Aber dann beruhigte sich das Wetter wieder. Deshalb ging ich mit der NIKON D700 und dem Objektiv AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR auf den Toompea – den Domberg – um den Sonnenuntergang zu fotografieren.

View the whole post…

Fototour: Tallinn – Unterwegs zur Blauen Stunde in der Unterstadt und auf dem Domberg mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR

Bild: Tallinn - Unterwegs zur Blauen Stunde auf dem Toompea, dem Domberg. Auf der Aussichtsplattform an der Patkuli Trepp. NIKON D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR.

Tallinn ist eine wunderschöne Stadt mit einem ganz eigenem Charme – und einem ganz eigenen Rhythmus. In Tallinn gibt es zu jeder Tageszeit etwas zu Entdecken. Wir starten nun zu einem abendlichen Spaziergang durch die Altstadt über die Vana Viru, den Raekoja Platz, der Dunkri und den Lühike Jalg auf den Domberg zur Aussichtsplattform an der Kohtu und dann zur Patkuli Trepp.

View the whole post…

Fotostudie: Tallinn – Sonnenuntergang über dem alten Patarei Gefängnis mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 2/25 ZF.2

Bild: Tallinn - Sonnenuntergang über dem alten Patarei Gefängnis. NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 2/25 ZF.2.

Sonnenuntergänge sind immer etwas einzigartiges, besonders hier im Norden Europas. Heute Abend war ich an der Tallinna Linnahall, der alten ruinösen Tallinner Stadthalle in der Nähe des Passagierhafens von Tallinn. Von dort aus hat man einen wunderbaren Blick auf das alte Patarei Gefängnis.

View the whole post…

HDR: Tallinn – Abendstimmung an der Ostsee. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 2/25 ZF.2

Tallinn - Abendstimmung an der Ostsee. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 2/25 ZF.2. HDR Render mit Photomatics Pro.

Heute Abend gab es in Tallinn wieder einen der wundervollen Sonnenuntergänge. Dabei habe ich ein Foto von einer in den Hafen einlaufenden Fähre gemacht. Um die Stimmung des Augenblickes besser wiederzugeben, habe ich das Foto mit Photomatics Pro als HDR gerendert.

View the whole post…

Fotostudie: Tallinn – Sonnenaufgang an der Tallinna Linnahall (Tallinner Stadthalle) am Fährhafen

Bild: Tallinn - Sonnenaufgang an der Tallinna Linnahall.

Die Tallinna Linnahall – Tallinner Stadthalle – ist eines der Wahrzeichen der Ostseestadt Tallinn. Sie wurde anlässlich der Olympischen Sommerspiele 1980 erbaut. Architektonisch ist der Bau wahrlich nie eine Schönheit gewesen aber seit 2001 ist er dem Verfall preisgegeben. Bei den Jugendlichen Tallinns ist die Linnahall ein beliebter Treffpunkt. Samstagnacht finden in den Katakomben der Linnahall Technoparties statt.

View the whole post…

Fototour: Sonnenuntergang auf dem Burgberg von Vilnius – NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR

Bild: Sonnenuntergang über dem Stadteil Šnipiškės in Vilnius. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR.

Heute war ich gegen 21:45 Uhr lokaler Zeit noch einmal auf dem Burgberg von Vilnius, um den Sonnenuntergang zu fotografieren. Vom Burgberg aus hat man einen ausgezeichneten Blick über ganz Vilnius auch über den nordwestlich gelegenen Stadtteil Šnipiškės mit seinen Hochäusern, über denen um diese Jahreszeit die Sonne untergeht. Leider war der Sonnenuntergang heute Abend weit weniger spektakulär als erwartet. Ein paar gute Fotos sind aber doch herausgekommen.

View the whole post…

Fototour: Gewitterstimmung über Vilnius – Unterwegs im Stadtteil Šnipiškės mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 1.4/35 ZF.2

Šnipiškės mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 1.4/35 ZF.2.

Heute Abend war ich im Stadtteil Šnipiškės – dem Bankenviertel – von Vilnius unterwegs, um den Sonnenuntergang zu fotografieren. Weil aber plötzlich ein Unwetter aufgezogen ist, konnte ich vor dem einsetzendem Gewitter nur ein Foto schießen. Nach einer Stunde Starkregen war dann aber auch schon alles vorbei.

View the whole post…

Fototour: Unterwegs auf dem Bernhardiner Friedhof (Bernardinų kapinės) in Vilnius – Stadtteil Užupis (Vilniaus Užupyje)

Bild: Unterwegs auf dem Bernhardiner Friedhof (Bernardinų kapinės) in Vilnius - Stadtteil Užupis. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR.

Der Bernhardiner Friedhof im Stadtteil Užupis ist zweifellos einer der stillen und romantischen Plätze in der Großstadt Vilnius. Der Friedhof wurde im Jahre 1810 von Mönchen aus dem nahen Bernhardiner Friedhof angelegt. Wie auch der ganze Stadtteil Užupis verfiel der Friedhof nach dem Zweiten Weltkrieg, bevor er 1970 endgültig geschlossen wurde. Nach der Unabhängigkeit Litauens wurde der Friedhof restauriert und öffentlich zugänglich gemacht.

View the whole post…

Fototour: Die Geschichte des Gáspár Bekes und Vilnius – Unterwegs am Flüsschen Vilnelė in Užupis mit D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR

Bild: Säule zum Gedenken an Gáspár Bekes am Flüsschen Vilnelė in Vilnius mit D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR.

Gáspár Bekes – oder Kaspar Bekes – war ein ungarischer Adeliger, der zwei Aufstände gegen Stefan Batory organisierte. Nachdem Stefan Batory im Jahre 1575 zum König von Polen und Großfürsten von Litauen gewählt wurde, kam es zur Annäherung zwischen den beiden Ungarn. Bekes wurde zum verlässlichen Unterstützer seine Königs.

View the whole post…

Fototour: Ein Morgenspaziergang durch Šnipiškės – Unterwegs im modernen Vilnius mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR

Bild: Kontraste - Striptease Bar und Barockkirche. Vilnius im Stadtteil Šnipiškės. NIKON D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR.

Der Stadtteil Šnipiškės verkörpert das moderne Vilnius. Am rechten Ufer der Neris prägen die Hochhäuser verschiedener Banken das Stadtbild – ein echter Kontrast zur historischen Altstadt. Touristen gibt es hier nur wenige und Sonntagvormittag ist es in diesem Geschäftsviertel richtig ruhig. Von Šnipiškės aus hat man auch einen schönen Blick über die Altstadt von Vilnius.

View the whole post…